Sie befinden sich hier: Startseite + Kunst & Kultur

Weitere Informationen



Ausstellung vom 26. Sept. bis 7. Jan. 2019



Reden:

Gisela Kayser

Geschäftsführerin und künstlerische Leiterin Freundeskreis Willy-Brandt-Haus  

S.E. Rogelio Granguillhome
Botschafter der Vereinigten Mexikanischen Staaten in Berlin

Jacek Jaskowiak
Bürgermeister der Stadt Poznan

Dr. Helga Prignitz Poda
Kuratorin der Ausstellung

Aufgrund einer Veranstaltung müssen die Ausstellungen vom 23.11. bis 25.11.2018 geschlossen bleiben, wir bitten um Ihr Verständnis!

Bernice Kolko: Frida Kahlo. Die Gesichter Mexikos.

„Vor allem möchte ich, dass meine Photographie ein Dokument der Menschlichkeit ist.“
(Zitat Bernice Kolko, 1960)

Frida Kahlo. Die Gesichter Mexikos. Ausstellung vom 26. September 2018 bis 6. Januar 2019
Frida Kahlo. Die Gesichter Mexikos.

„Vor allem möchte ich, dass meine Photographie ein Dokument der Menschlichkeit ist.“
(Zitat Bernice Kolko, 1960)

Die Fotografin Bernice Kolko wurde 1905 in Grayevo / Polen geboren, von wo aus sie 1920 in die USA emigrierte und später die amerikanische Staatsbürgerschaft annahm. Im Herbst 1951 reiste sie zum ersten Mal nach Mexiko und begann, Frauen zu porträtieren. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit war die Begleitung der berühmten Malerin Frida Kahlo. Sie lernte Kahlo sogleich nach ihrer Ankunft in Mexiko kennen und verbrachte die folgenden Jahre in ihrem nahen Umfeld. Daraus entstand eine intensive Freundschaft und die Fotografien, die in den Jahren von 1951 bis 1954 entstanden, gehören zu den intimsten Aufnahmen und zeigen Frida Kahlo in ihrem alltäglichen Umfeld: lachend und mit Freundinnen oder Hausangestellten scherzend, aber auch müde und krank im Bett.

Außerdem dokumentierte Bernice Kolko in vielen tausend weiteren Aufnahmen die Menschen und die Gesichter Mexikos. Sie reiste durch Südamerika, aber auch durch Asien, den vorderen Orient und die Südsee. Die im Willy-Brandt-Haus gezeigten Arbeiten entstammen der Sammlung von Ariel Zuñiga aus Mexiko. Die Ausstellung wurde kuratiert von Dr. Helga Prignitz Poda.

Anlässlich der 25-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Mexiko-Stadt, wird die Ausstellung von der Berliner Senatskanzlei gefördert.
Mit freundlicher Unterstützung: ZAMEK Culture Centre of Poznan, Kulturinstitut von Mexiko, Berliner Senatskanzlei

Die Ausstellung findet im Rahmen des EMOP Berlin – European Month of Photography statt.

Dienstag bis Sonntag 12 bis 18 Uhr | Eintritt frei | Ausweis erforderlich

Schließtage: 14.10., 28.10., 23.-25.11, 24.-26.12.2018 / 31.12.2018 / 1.01.2019
 
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V. 
Geschäftsführerin, Künstlerische Leiterin Gisela Kayser | T 030 25 99 37 85
Presseinformationen Ela Papen | T 030 25 99 37 87 | F 030 25 99 37 88 
presse(at)freundeskreis-wbh(dot)de | www.fkwbh.de | Like us on Facebook

Die Ausstellung findet im Rahmen des EMOP Berlin – European Month of Photography statt. www.emop-berlin.eu

Mit freundlicher Unterstützung: Kulturinstitut von Mexiko, Berliner Senatskanzlei

Technische Unterstützung: Verwaltungsgesellschaft Bürohaus Berlin mbH

Weitere Fotos:

Bernice Kolko Frida Kahlo. Die Gesichter Mexikos.
Bernice Kolko Frida Kahlo. Die Gesichter Mexikos.